PrimaLogo-Kurse

Home / PrimaLogo-Kurse

Fortbildung der Klassenlehrpersonen (KLP)

Wer sind die Klassenlehrpersonen?
Die Klassenlehrpersonen (KLP) sind die regulären Lehrpersonen von Klassen, in welchen der PrimaLogo-Unterricht stattfinden soll.

Umfang der Fortbildung
Die Fortbildung der KLP besteht aus einem theoretischen, einem praktischen und einem selbständigen Teil.

Theoretischer Teil: Dieser wird vor dem Beginn des Schulprojekts in einem halbtägigen Workshop an der ETH Zürich erarbeitet. Die KLP werden in die Programmierung mit Logo eingeführt. Dies geschieht mit den gleichen Lernmaterialien, mit welchen die Kinder später arbeiten werden. Es wird über allgemein bildende, fachliche und fachdidaktische Aspekte des Programmierunterrichts reflektiert.

Praktischer Teil: Die KLP unterstützen während des PrimaLogo-Schulprojekts die Kinder ihrer Klasse als Assistent, zusätzlich zu den offiziellen PrimaLogo-Unterrichtsleiter und PrimaLogo-Assistent. Die KLP helfen den Kindern am Computer ohne die Verantwortung für den Unterricht übernehmen zu müssen.

Selbstständiger Teil: Die KLP bereiten sich für den Unterricht vor, indem sie das Logo-Heft studieren und ausgewählte Aufgaben lösen.

Daten der Workshops an der ETH Zürich

  • Mittwoch, 11. Oktober 2017, 14:00-17:15, ETH Zürich, CAB H52
    (Anmeldefrist abgelaufen)

Weitere Workshops finden ab Januar 2018 statt. Die Daten werden bis Ende des laufenden Jahrs bekannt gegeben.

Ausbildung der PrimaLogo-Assistenten (AS)

Wer sind die PrimaLogo-Assistenten?
Die PrimaLogo-Assistenten sind in der Regel Studenten der ETH Zürich, einer Universität oder einer Pädagogischen Hochschule. Sie betreuen die Schulkinder während des PrimaLogo-Unterrichts direkt am Computer und helfen individuell den Schülerinnen und Schülern bei Fragen zu Aufgaben.

Umfang der Ausbildung
Alle neue PrimaLogo-Assistenten nehmen an einer fachlichen und fachdidaktischen Weiterbildung teil. Diese setzt sich aus drei Aktivitäten zusammen:

  1. Vorbereitungsauftrag (hauptsächlich: Einarbeiten in Logo und Leseauftrag)
  2. Halbtägiger Workshop an der ETH
  3. Assessmentauftrag, um den Status „Assistent“ zu erreichen

Daten der Workshops an der ETH Zürich

  • Montag, 4. Dezember 2017, 9:15-12:30, ETH Zürich, CAB H53
    (Anmeldefrist abgelaufen)

Weitere Workshops finden ab Januar 2018 statt. Die Daten werden bis Ende des laufenden Jahrs bekannt gegeben.

Weiterbildung der PrimaLogo-Unterrichtsleiter (UL)

Wer sind die PrimaLogo-Unterrichtsleiter?
Die PrimaLogo-Unterrichtsleiter (UL) sind in der Regel Studenten der ETH Zürich, einer Universität oder einer Pädagogischen Hochschule, die bereits die Ausbildung zum PrimaLogo-Assistent absolviert haben und als UL empfohlen wurden. Die Aufgabe der UL besteht darin, den PrimaLogo-Unterricht an der Schule zu halten. Dabei werden die UL von einem AS und von der Klassenlehrperson unterstützt.

Umfang der Ausbildung
Alle neuen PrimaLogo-Unterrichtsleiter nehmen an einer fachlichen und fachdidaktischen Weiterbildung teil. Diese setzt sich aus drei Aktivitäten zusammen:

  1. Vorbereitungsauftrag (hauptsächlich: Studie fachdidaktischer Literatur)
  2. Halbtägiger Workshop an der ETH Zürich
  3. Assessmentauftrag, um den Status „Unterrichtsleiter“ zu erreichen.

Daten der Workshops an der ETH Zürich

  • Montag, 6. November 2017, 9:15-12:30, ETH Zürich, CAB H53
    (Anmeldefrist abgelaufen)

Weitere Workshops finden ab Januar 2018 statt. Die Daten werden bis Ende des laufenden Jahrs bekannt gegeben.