Kurs 1: Programmieren & Computer Science Unplugged für Kinder zwischen 7 und 9 Jahren

Inhalt

Der Schwerpunkt des Kursinhaltes liegt auf dem Programmierunterricht mit Logo. Die Lernstrategie beim Programmieren stützt sich auf das Lernen durch aktives Handeln. Nachdem die Kinder in die Programmierumgebung eingeführt werden, werden sie mit diversen Aufgabenstellungen konfrontiert. Durch Probieren sammeln sie Erfahrungen und experimentieren mit verschiedenen Lösungsstrategien. Das Ziel ist, die Strategien in Form von Programmen am Computer umzusetzen und diese somit auf die korrekte Funktionalität zu testen. Auf dieser Weise erhalten die Kinder die Möglichkeit, den ganzen Entwicklungsprozess aktiv mitzugestalten. Im Lehrbuch Programmieren 5/6 aus der Reihe «Einfach Informatik» werden die Kinder Schritt für Schritt und in eigenem Tempo durch grundlegende Konzepte des Programmierens wie Programme mit Schleifen, modularen Aufbau von Programmen und Parameter eingeführt. Dank der intensiven Betreuung können die Kinder je nach Niveau und individuellem Interesse diese Konzepte während und nach dem Kurs vertiefen. Für die Vertiefung werden im Kurs keine Grenzen gesetzt.

Weiter werden basierend auf den Grundlagen der informatischen Denkweise auch die wichtigsten Konzepte der Informatik im Kurs eingebaut und im Programmierunterricht integriert:

  • Grundlagen der Datendarstellung, -sicherheit und -verschlüsselung,
  • binäre Zahlen,
  • numerische Systeme
  • das Prinzip von fehlererkennenden und -korrigierenden Codes

Durchführung

Der Kurs wird einmal wöchentlich während fünf Halbtagen à 3 Stunden stattfinden. Die Gruppengrösse kann maximal 12 Kinder betragen.

Kursdaten

Eine erneute Durchführung des Kurses ist ab Januar 2021 geplant. Die genauen Daten werden auf dieser Seite anfangs des Schuljahres 2020/2021 bekanntgegeben. Wir danken für das Verständnis.

Unterrichtsleiterinnen und Kursort

Elizabeta Cavar und Serena Pedrocchi

ETH Zürich
Universitätstrasse 6
8092 Zürich

begabtenfoerderung@inf.ethz.ch

Räumlichkeiten werden noch bekannt gegeben.

Kurs 2: Programmieren & Computer Science Unplugged für Kinder zwischen 10 und 12 Jahren

Inhalt

Dieser Kurs ist nach dem gleichen Prinzip wie der Kurs «Programmieren & Computer Science Unplugged für Kinder zwischen 7 und 9 Jahren» aufgebaut. Auch in diesem Kurs stehen der Programmierunterricht und die Lernstrategie Lernen durch aktives Handeln im Vordergrund. Die Programmierumgebung, welche für diese Altersgruppe eingesetzt wird, ist TigerJython. TigerJython ist eine einfache Entwicklungsumgebung für das Programmieren mit der Programmiersprache Python. Anhand des Lehrbuches aus der Reihe «einfach Informatik» Programmieren 7-9 werden die Kinder in einem ersten Schritt in die Programmiersprache eingeführt und lernen dabei, dass die Basisbausteine einer Programmiersprache Wörter sind. In einem nächsten Schritt lernen sie das Konzept des modularen Entwurfs von komplexen Systemen kennen. Es folgt das Konzept der Schleife, das einen zentralen Ansatz des Programmierens darstellt. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Variable. Diesbezüglich lernen die Kinder, wie sie Variablenwerte während der Ausführung des Programmes ändern und diese geänderten Werte dann anwenden können. Als nächster Schritt folgt das Konzept der bedingten Schleife: «Wie baue ich eine Schleife auf, die so lange wiederholt wird, bis eine gewisse Bedingung erfüllt ist?». Im letzten Teil des Kurses befassen wir uns mit Datenstrukturen und machen die ersten Schritte zur Konstruktion von Datenbanken. Auch in diesem Kurs werden die Kinder intensiv betreut und können somit je nach Niveau und individuellem Interesse diese Konzepte während und nach dem Kurs vertiefen. Für die Vertiefung werden im Kurs keine Grenzen gesetzt.

Im Rahmen dieses Kurses werden basierend auf den Grundlagen der informatischen Denkweise ebenfalls die wichtigsten Konzepte der Informatik im Unterricht eingebaut und mit den Programmierunterricht integriert. Die Themen überschneiden sich mit denen von Kurs 1. Sie unterscheiden sich jedoch sowohl in der Herangehensweise an die Themen als auch in der Komplexität der Aufgaben:

  • Datendarstellung, -sicherheit und -verschlüsselung
  • binäre Zahlen
  • numerische Systeme
  • das Prinzip von fehlererkennenden und -korrigierenden Codes

Durchführung

Der Kurs wird einmal wöchentlich während fünf Halbtagen à 3 Stunden stattfinden. Die Gruppengrösse kann maximal 12 Kinder betragen.

Kursdaten

Eine erneute Durchführung des Kurses ist ab Januar 2021 geplant. Die genauen Daten werden auf dieser Seite anfangs des Schuljahres 2020/2021 bekanntgegeben. Wir danken für das Verständnis.

Unterrichtsleiterinnen und Kursort

Elizabeta Cavar und Serena Pedrocchi

ETH Zürich
Universitätstrasse 6
8092 Zürich

begabtenfoerderung@inf.ethz.ch

Räumlichkeiten werden noch bekannt gegeben.